Achtung Falle: der “Value Trap”

Posted on
Achtung Falle: der “Value Trap”

~ 2 Min Lesezeit

Nachdem man als angehender Value-Investor die Schule der Buffetologie erfolgreich absolviert hat und alle “Fachbücher” sämtlicher “Gurus” auswendig gelernt hat, ist man endlich bereit für die satten Renditen und die finanzielle Freiheit in wenigen Monaten. Es ist allerdings Vorsicht geboten, denn, nicht alles was glänzt, ist auch Gold.

Schwarz-Weiß Bild von Goldgräbern
gierige Value-Investoren auf der Suche nach unterbewerteten Aktien

Definition

Der Begriff “Value Trap” stammt aus dem Englischen und bedeutet grob übersetzt “Wertfalle”. Investoren werden durch den vermeintlich hohen Wert der Aktie in Form von einem niedrigen KGV und einer soliden Bilanz angezogen, in der Hoffnung eine unterbewertete Aktie gefunden zu haben, welche sie im Anschluss mit hoher Rendite veräußern können.

Value-Perlen: Gibt es sie noch?

Insbesondere im aktuellen Umfeld, in dem Aktienpreise von Gier und der Angst, etwas zu verpassen (FOMO: “Fear of Missing out”), getrieben werden, sind Value-Perlen immer schwieriger zu finden, weshalb Value-Investing in letzter Zeit in die Kritik geraten ist.

Während Wachstumsaktien wie Amazon und Tesla, trotz Corona-Krise, nahe ihrem Allzeithoch notieren und die Oberhand am Aktienmarkt gewinnen, dümpeln viele Value-Aktien vor sich hin – Und es ist bei weitem noch kein Land in Sicht …

Person im "Sherlock" - Outfit sitzt vor dem Laptop mit Lupe und Pfeife
Die Suche nach der verlorenen Value-Perle

Also gut … so düster ist die derzeitige Lage auch nicht. Faktum ist jedoch, dass derzeit nur eine Handvoll an Aktien zu ihrem vermeintlich fairen Wert notieren und sich die Aktienbewertung äußerst schwierig gestaltet. Dementsprechend fordert das Value Investing derzeit viel Geduld.

Zum Abschluss noch ein bisschen Mehrwert

Genug über Value-Investoren hergezogen! – Letztendlich möchte ich natürlich meinen Lesern auch ein bisschen Mehrwert mitgeben.

Sollte man auf eine dieser vermeintlich seltenen Value-Perlen treffen, sind folgende Aspekte wichtig zu berücksichtigen, um die bedrohte Art vor dem Aussterben zu bewahren und festellen zu können, ob es sich um eine “Value Trap” handelt oder nicht:

  • Historie

Nur weil die Aktie in der Vergangenheit gut performte, bedeutet es nicht zwingend, dass die Zukunft genauso rosig aussieht – Insofern ist die Vergangenheit kein Garant für den Erfolg der Zukunft. Vor diesem Hintergrund kann es sein, dass eine Aktie, die jahrelang gute Rendite gebracht hat, nun nicht mehr so gefragt ist und somit eine weitaus geringere / keine Rendite erbringen wird.

  • das Produkt

Die Aktie hat einen guten Lauf hingelegt und ist dann abgestürzt und deswegen günstig bewertet – Die Frage die man sich stellen sollte: Warum ist die Aktie dermaßen eingebrochen und ob das Produkt überhaupt noch gefragt ist, beziehungsweise die Aktie womöglich einem starken Zyklus ausgesetzt ist, der dem Investor sehr viel Geduld abverlangen würde bei einem Kauf.

  • Buchhaltung

Besonders Unternehmen die im Rampenlicht sind, weil Investoren hohe Erwartungen an das Unternehmen haben, neigen dazu, das Unternehmen in einem besseren Licht darzustellen wollen, als das der Realität entspricht. Insbesondere bei der Bilanzierung gibt es Möglichkeiten den Gewinn zugunsten des Unternehmens aufzubessern. Somit sollte man überprüfen, ob Investoren dem Unternehmen nicht auf die Schliche gekommen sind und sich deswegen der Kurs nicht bewegt.

  • der Markt

Ein weiteres Kriterium könnte auch sein, dass der Markt langsam reagiert. Besonders Aktien in der 2. & 3. Reihe genießen nicht die gleiche Aufmerksamkeit wie etwa die Facebooks, Apples und Amazons des Aktienmarktes. Insofern kann es schon mal sein, dass man ein unterbewertetes Unternehmen gefunden hat. Jedoch ist Vorsicht geboten: Je nach Aktie kann der erhoffte Kursanstieg erst in Monaten, Jahren oder gar nicht stattfinden. Entsprechend sollte schon ein gewisses Momentum und Handelsvolumen vorhanden sein.

  • sonstige Faktoren

Letztendlich sind Aktienmärkte volatil und es spielen eine Vielzahl an Faktoren eine bedeutende Rolle. Manchmal hat die Politik die Hand im Spiel und belohnt gewisse Unternehmen mit neuen Regelwerken, während andere Unternehmen dafür abgestraft werden. Vielleicht ist auch ein neuer Trend am Horizont und das Unternehmen gerät deswegen in Vergessenheit.


Aber manchmal, trotz aller Recherche, wird es auch keinen Grund für den schlechten Kursverlauf eines Unternehmens geben. In diesem Fall muss der Value-Investor seine Sachen packen und sich auf sein neues Abenteuer begeben, um die nächste versteckte Value-Perle ausfindig zu machen …

In diesem Sinne bis zum nächsten Abenteuer / Beitrag!

Cowboy reitet weg in den Sonnenuntergang

Hat Dir der Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Gründer & Autor von Finanz KompasS


Vielen Dank für das Lesen!
Wenn Dir der Beitrag besonders gefallen hat und ich Dir mit meinen Inhalten einen Mehrwert bieten kann, dann würde ich mich besonders über einen Kaffee ☕ freuen, um weiterhin munter interessante & informative Beiträge erstellen zu können! 😊

Dir hat dieser Beitrag gefallen? – Jetzt Finanz Kompass abonnieren und immer am Laufenden bleiben! (kein Spam & Werbung)

Meine neuesten Beiträge:

Cookie Consent mit Real Cookie Banner